Patienten-Informationen und Therapieablauf

Für weitere Infos zu Praxis, Rezepten, Behandlungen oder Therapiemöglichkeiten sprechen Sie uns gerne persönlich an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.


Wie lange ist mein Rezept gültig?

Die erste Behandlung muss spätestens 14 Tage nach Ausstellung der ärztlichen Verordnung erfolgen. Bei einer Behandlungsserie darf eine Unterbrechung der Behandlung in der Regel nicht länger als 14 Tage dauern.

Ich muss einen Termin absagen, was tun?

Vereinbarte Termine müssen spätestens 24 Stunden vor dem Termin abgesagt werden. Wir müssen Ihnen ansonsten die Kosten für den uns entstandenen Aufwand privat in Rechnung stellen. Sollten Sie während einer Behandlungsserie erkranken, geben Sie uns bitte so schnell wie möglich Bescheid. Dieser Termin wird selbstverständlich nachgeholt.

Wie hoch ist die Zuzahlung? Wie sind die gesetzliche Zuzahlungen bei kassenversicherten Patienten? Und wie kann ich mich befreien lassen?

Gesetzlich versicherte Patienten (GKV) ab dem 18. Lebensjahr haben (sofern keine Zuzahlungsbefreiung vorliegt) eine Zuzahlung in Höhe von 10€ pro Verordnung zuzüglich 10% des Rezeptwertes an PhysioRevital zu zahlen. Wir handeln diesbezüglich im Auftrag für Ihre Krankenkasse.
Die Befreiung der Zuzahlung lässt sich bei der eigenen Krankenkasse beantragen und wird in folgenden Fällen voraussichtlich gewährt: Bei Patienten deren Zuzahlung 2% des Bruttojahresgehaltes übersteigt. Bei einer diagnostizierten chronischen Krankheit sind es lediglich 1% des Bruttojahresgehaltes. Patienten unter dem 18. Lebensjahr sind ebenfalls befreit.

Wie hoch sind eventuelle Zuzahlungen bei privatversicherten Patienten?

Privatversicherten (PKV), Selbstzahlern und beihilfeberechtigten Patienten wird eine schriftliche Honorarvereinbarung über die zu erwartenden Kosten ausgehändigt. Wir übernehmen keine Gewähr, dass Ihnen die Behandlungskosten in voller Höhe von Ihrer Versicherung erstattet werden.

Falls sie mehr Informationen benötigen sprechen Sie uns an oder informieren Sie Sich unter www.privatpreise.de.

Wie sind die Behandlungszeiten?

Die Behandlungszeiten sind durch die Krankenkasse geregelt, so sind z.B. für KG, MT und KMT 15-25 Min vorgesehen. In dieser Zeit sind laut Krankenkasse das An- und Auskleiden des Patienten, die Befunderhebung, Dokumentation, Lagerung des Patienten, die Vorbereitung für Elektrotherapie oder das Einpacken mit einer Moorpackung, sowie der abschließende Therapiebericht in der letzten Behandlung, sofern der Arzt diesen Bericht anfordert, zu erfüllen.

Um eine qualitativ hochwertige Arbeit leisten zu können, wird in unserer Praxis in der ersten Behandlung immer eine Befunderhebung durchgeführt, denn nur so kann der Therapeut sinnvoll und effektiv seine Behandlung planen und ausführen.

Was soll ich im Krankheitsfall tun?

Sollten Sie während einer Behandlungsserie erkranken, geben Sie uns bitte so schnell wie möglich Bescheid. Dieser Termin wird selbstverständlich nachgeholt. Um eine effektive Therapie zu gewährleisten, können wir nur mit einem ansonsten gesunden Körper arbeiten. Es liegt in Ihrem und unserem Interesse, dem Körper nicht weiter zu schaden.

Gibt es Parkmöglichkeiten?

Kostenlose Parkplätze für unsere Patienten befinden sich direkt hinter dem Gebäude. Im Haus gibt es einen Fahrstuhl. Die Praxis ist behindertengerecht ausgestattet.

Benötige ich etwas für die Therapie?

Bitte bringen Sie Ihr eigenes Handtuch für die Behandlungsbank oder den Trainingsraum mit. Da bei der ersten Behandlung erst ein Befund gemacht wird, bespricht der Therapeut mit Ihnen das weitere Prozedere und damit auch, ob Sie Sportkleidung benötigen. Sollten Sie ein Rezept für Krankengymnastik am Gerät (KGG) haben, kommen Sie bitte bereits zur ersten Behandlung mit Trainingskleidung (Sportschuhe mit heller Sohle, bequeme Sportklamotten, etwas zu Trinken und einem Handtuch). Umkleideräume sind in der Praxis vorhanden.

Ich bekomme vom Arzt kein Rezept mehr, was kann ich tun?

Durch die Zusatzqualifikation des sektoralen Heilpraktikers können wir Sie auch ohne Rezept weiterbehandeln. Sollten Sie eine Zusatzversicherung für Heilpraktikerleistungen haben, erkundigen Sie sich bei Ihrer Kasse, ob diese die Behandlung ganz oder anteilig übernimmt. In diesem Fall gelten die Preise auf der Grundlage der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH).  Sie haben auch die Möglichkeit, nach gestellter Diagnose (also nachdem Sie ein Rezept vom Arzt erhalten haben), Ihre Behandlung aus Präventionsgründen weiter durchzuführen zu lassen. Hier gelten unsere Selbstzahlerleistungen.

nach oben