Sie haben Fragen?

Wir haben die Antwort

Wir behandeln Sie mit der 3G Regelung

Was bedeutet das für Sie?

Ein Betreten der Praxisräume ist als geimpfte-, genesene, oder getestete Person gestattet.

Wir behalten weiterhin die Ihnen bekannten Maßnahmen bei:

  • Das Betreten des Gebäudes und der Praxis ist zur Zeit nur mit einer FFP2 Maske gestattet.
  • Bitte desinfizieren Sie sich die Hände direkt nach dem Betreten und beim Verlassen der Praxis.
  • Das Betreten der Praxis ist nur mit einem Termin gestattet. Jegliche Terminabsprachen vereinbaren sie bitte telefonisch, oder per Email. Sollten wir nicht direkt erreichbar sein, melden wir uns schnellstmöglich bei ihnen.
  • Um Wartezeiten zu vermeiden, seien Sie bitte pünktlich zu Ihrem Termin und verbringen sie eventuelle Wartezeiten vor dem Gebäude.
  • Das Einhalten des Mindestabstandes von 1,5 Metern, sowie die gesetzlichen Vorgaben, gelten weiterhin auch in der Praxis.

Die Abkürzungen auf Ihrem Rezept finden Sie auf unserer Physiotherapie-Seite.

Die Abkürzung auf Ihrem Rezept ist bei uns nicht aufgeführt? Schreiben Sie uns eine Mail!

Jetzt Mail schreiben!

Die erste Behandlung muss spätestens 28 Tage nach Ausstellung der ärztlichen Verordnung erfolgen. Bei einer Behandlungsserie darf eine Unterbrechung der Behandlung in der Regel nicht länger als 28 Tage dauern. Sollte der Ärzt:in auf dem Rezept ein Datum bei „spätester Behandlungsbeginn“ verordnet haben, so zählt dieses als letzter Behandlungsbeginn.

Falls vereinbarte Termine nicht wahrgenommen werden können, wird der/die Patient:in gebeten, spätestens 24 Stunden vorher abzusagen. Bei Nicht- oder kurzfristiger Absage wird ein Ausfallhonorar berechnet, da der Termin leider so kurzfristig nicht belegt werden kann. Sollte vom (der) Patient:in eine Ersatzperson gestellt werden, oder sich kurzfristig jemand aus der Warteliste finden, wird kein Ausfallhonorar berechnet.

Ausfallhonorar für
20 Minuten Behandlung: 33€
40 Minuten Behandlung: 60€
60 Minuten Behandlung: 90€

Sollten Sie während einer Behandlungsserie erkranken, geben Sie uns bitte so schnell wie möglich Bescheid. Dieser Termin wird selbstverständlich nachgeholt. Um eine effektive Therapie zu gewährleisten, können wir nur mit einem ansonsten gesunden Körper arbeiten. Es liegt in Ihrem und unserem Interesse, dem Körper nicht zusätzlich zu belasten.

Eine Übersicht über alle Leistungen können Sie sich hier downloaden:

Download Selbstzahler

Privatversicherten (PKV), Selbstzahler:innen und beihilfeberechtigten Patient:innen wird eine schriftliche Honorarvereinbarung über die zu erwartenden Kosten ausgehändigt. Wir übernehmen keine Gewähr, dass Ihnen die Behandlungskosten in voller Höhe von Ihrer Versicherung erstattet werden. Sprechen Sie uns gerne an, wenn ihre Privatversicherung oder Beihilfestelle unsere Sätze nicht voll übernimmt. Wir haben über den sektoralen Heilpraktiker die Möglichkeit, eine Rechnung über die  Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) abzurechnen. In der Regel werden diese Rechnungen eher übernommen.

Wir rechnen über die  Gebührenübersicht für Therapeuten (GebüTh) ab, und berechnen folgende Steigerungssätze: Leistungsübersicht Privatversicherte

Falls sie mehr Informationen benötigen sprechen Sie uns an oder informieren Sie sich unter www.privatpreise.de.

Gesetzlich versicherte Patient:innen (GKV) ab dem 18. Lebensjahr haben (sofern keine Zuzahlungsbefreiung vorliegt) eine Zuzahlung in Höhe von 10€ pro Verordnung zuzüglich 10% des Rezeptwertes an PhysioRevital zu zahlen. Wir handeln diesbezüglich im Auftrag für Ihre Krankenkasse.
Die Befreiung der Zuzahlung lässt sich bei der eigenen Krankenkasse beantragen und wird in folgenden Fällen voraussichtlich gewährt: Bei Patient:innen deren Zuzahlung 2% des Bruttojahresgehaltes übersteigt. Bei einer diagnostizierten chronischen Krankheit sind es lediglich 1% des Bruttojahresgehaltes. Patient:innen unter dem 18. Lebensjahr sind ebenfalls befreit.

Durch die Zusatzqualifikation des sektoralen Heilpraktikers können wir Sie auch ohne Rezept weiterbehandeln. Sollten Sie eine Zusatzversicherung für Heilpraktikerleistungen haben, erkundigen Sie sich bei Ihrer Kasse, ob diese die Behandlung ganz oder anteilig übernimmt. In diesem Fall gelten die Preise auf der Grundlage der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH).  Sie haben auch die Möglichkeit, nach gestellter Diagnose (also nachdem Sie ein Rezept erhalten haben), Ihre Behandlung aus Präventionsgründen weiter durchzuführen zu lassen. Hier gilt unsere Preisliste für Selbstzahlende und Heilpraktiker-Leistungen.

Bitte bringen Sie Ihr eigenes Handtuch für die Behandlungsbank oder den Trainingsraum mit. Aus dem Befund der ersten Behandlung ergibt sich das weitere Vorgehen, welches der/die Therapeut:in mit Ihnen bespricht. Je nach Behandlung kann Sportkleidung benötigt werden. Sollten Sie ein Rezept für Krankengymnastik am Gerät (KGG) haben, kommen Sie bitte bereits zur ersten Behandlung mit Trainingskleidung (Sportschuhe mit heller Sohle, bequeme Sportklamotten, etwas zu trinken und einem Handtuch). Umkleideräume sind in der Praxis vorhanden.

Die Behandlungszeiten sind durch die Krankenkasse geregelt, so sind z.B. für Krankengymnastik (KG), Manuelle Therapie (MT) und KMT 15-20 Minuten vorgesehen. In dieser Zeit sind laut Krankenkasse das An- und Auskleiden des/der Patient:in, die Befunderhebung, Dokumentation, Lagerung des/der Patient:in, die Vorbereitung für Elektrotherapie oder das Einpacken mit einer Moorpackung sowie der abschließende Therapiebericht in der letzten Behandlung, sofern der/die Ärzt:in diesen Bericht anfordert, zu erfüllen.

Um eine qualitativ hochwertige Arbeit leisten zu können, wird in unserer Praxis in der ersten Behandlung immer eine Befunderhebung durchgeführt, denn nur so kann der/die Therapeut:in sinnvoll und effektiv seine Behandlung planen und ausführen.

Kostenlose Parkplätze für unsere Patienten befinden sich direkt hinter dem Gebäude. Sie können direkt den Hintereingang des Hauses nutzen. Im Haus gibt es einen Fahrstuhl. Die Praxis ist behindertengerecht ausgestattet.

  • Hinweise zum Umgang mit Covid-19

    Wir behandeln sie mit der 3G Regelung Was bedeutet das für Sie? Ein Betreten der Praxisräume ist als geimpfte, genesene, oder getestete Person gestattet. Wir behalten weiterhin die Ihnen bekannten Maßnahmen bei:
    • Das Betreten des Gebäudes und der Praxis ist zur Zeit nur mit einer FFP2 Maske gestattet.
    • Bitte desinfizieren Sie sich die Hände direkt nach dem Betreten und beim Verlassen der Praxis.
    • Das Betreten der Praxis ist nur mit einem Termin gestattet. Jegliche Terminabsprachen vereinbaren sie bitte telefonisch, oder per Email. Sollten wir nicht direkt erreichbar sein, melden wir uns schnellstmöglich bei ihnen.
    • Um Wartezeiten zu vermeiden, seien Sie bitte pünktlich zu Ihrem Termin und verbringen sie eventuelle Wartezeiten vor dem Gebäude.
    • Das Einhalten des Mindestabstandes von 1,5 Metern, sowie die gesetzlichen Vorgaben, gelten weiterhin auch in der Praxis.
  • Was steht auf dem Rezept?

    Die Abkürzungen auf Ihrem Rezept finden Sie auf unserer Physiotherapie-Seite.

    Die Abkürzung auf Ihrem Rezept ist bei uns nicht aufgeführt? Schreiben Sie uns eine Mail!

    Jetzt Mail schreiben!
  • Wie lange ist mein Rezept gültig?

    Bei gesetzlich versicherten Patienten:innen, muss die erste Behandlung spätestens 28 Tage nach Ausstellung der ärztlichen Verordnung erfolgen.

    Patienten:innen, welchen ein Privat-Rezept vorliegt, sind nicht an die 28 Tage bis zum Behandlungsbeginn gebunden.

    Bei einer Behandlungsserie darf eine Unterbrechung der Behandlung in der Regel nicht länger als 28 Tage dauern.

  • Ich muss einen Termin absagen, was nun?

    Falls vereinbarte Termine nicht wahrgenommen werden können, wird die Patient:in gebeten, spätestens 24 Stunden vorher abzusagen. Bei Nicht- oder kurzfristiger Absage wird ein Ausfallhonorar berechnet, da der Termin leider so kurzfristig nicht belegt werden kann. Sollte von der Patient:in eine Ersatzperson gestellt werden, oder sich kurzfristig jemand aus der Warteliste finden, wird kein Ausfallhonorar berechnet.

    Ausfallhonorar für

    20 Minuten Behandlung: 33€

    40 Minuten Behandlung: 60€

    60 Minuten Behandlung: 90€

  • Was soll ich im Krankheitsfall tun?

    Sollten Sie während einer Behandlungsserie erkranken, geben Sie uns bitte so schnell wie möglich Bescheid. Dieser Termin wird selbstverständlich nachgeholt. Um eine effektive Therapie zu gewährleisten, können wir nur mit einem ansonsten gesunden Körper arbeiten. Es liegt in Ihrem und unserem Interesse, den Körper nicht zusätzlich zu belasten.

  • Was kostet der Termin, wenn ich selbst zahle?

    Eine Übersicht über alle Leistungen können Sie sich hier downloaden: Download Selbstzahler
  • Wie hoch sind eventuelle Zuzahlungen bei privat Versicherten?

    Privatversicherten (PKV), Selbstzahler:innen und beihilfeberechtigten Patient:innen wird eine schriftliche Honorarvereinbarung über die zu erwartenden Kosten ausgehändigt. Wir übernehmen keine Gewähr, dass Ihnen die Behandlungskosten in voller Höhe von Ihrer Versicherung erstattet werden. Sprechen Sie uns gerne an, wenn ihre Privatversicherung oder Beihilfestelle unsere Sätze nicht voll übernimmt. Wir haben über den sektoralen Heilpraktiker die Möglichkeit, eine Rechnung über die  Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) abzurechnen. In der Regel werden diese Rechnungen eher übernommen.

    Wir rechnen über die  Gebührenübersicht für Therapeuten (GebüTh) ab, und berechnen folgende Steigerungssätze: Leistungsübersicht Privatversicherte

    Falls sie mehr Informationen benötigen sprechen Sie uns an oder informieren Sie sich unter www.privatpreise.de.

  • Wie sind die gesetzlichen Zuzahlungen bei Kassenversicherten? Wie kann ich mich befreien lassen?

    Gesetzlich versicherte Patient:innen (GKV) ab dem 18. Lebensjahr haben (sofern keine Zuzahlungsbefreiung vorliegt) eine Zuzahlung in Höhe von 10€ pro Verordnung zuzüglich 10% des Rezeptwertes an Physio Revital zu zahlen. Wir handeln diesbezüglich im Auftrag für Ihre Krankenkasse.

    Die Befreiung der Zuzahlung lässt sich bei der eigenen Krankenkasse beantragen und wird in folgenden Fällen voraussichtlich gewährt: Bei Patient:innen deren Zuzahlung 2% des Bruttojahresgehaltes übersteigt. Bei einer diagnostizierten chronischen Krankheit sind es lediglich 1% des Bruttojahresgehaltes. Patient:innen unter dem 18. Lebensjahr sind ebenfalls befreit.

  • Ich bekomme kein Rezept mehr. Was kann ich tun?

    Durch die Zusatzqualifikation des sektoralen Heilpraktikers können wir Sie auch ohne Rezept weiterbehandeln. Sollten Sie eine Zusatzversicherung für Heilpraktikerleistungen haben, erkundigen Sie sich bei Ihrer Kasse, ob diese die Behandlung ganz oder anteilig übernimmt. In diesem Fall gelten die Preise auf der Grundlage der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH).  Sie haben auch die Möglichkeit, nach gestellter Diagnose (also nachdem Sie ein Rezept erhalten haben), Ihre Behandlung aus Präventionsgründen weiter durchzuführen zu lassen. Hier gilt unsere Preisliste für Selbstzahlende und Heilpraktiker-Leistungen.

  • Muss ich etwas zur Therapie mitbringen?

    Bitte bringen Sie Ihr eigenes Handtuch für die Behandlungsbank oder den Trainingsraum mit. Aus dem Befund der ersten Behandlung ergibt sich das weitere Vorgehen, welches die Therapeut:in mit Ihnen bespricht. Je nach Behandlung kann Sportkleidung benötigt werden. Sollten Sie ein Rezept für Krankengymnastik am Gerät (KGG) haben, kommen Sie bitte bereits zur ersten Behandlung mit Trainingskleidung (Sportschuhe mit heller Sohle, bequeme Sportklamotten, etwas zu trinken und einem Handtuch). Umkleideräume sind in der Praxis vorhanden.

  • Wie lange dauert ein Behandlungstermin?

    Die Behandlungszeiten sind durch die Krankenkasse geregelt, so sind z.B. für Krankengymnastik (KG), Manuelle Therapie (MT) und Klassische Massage Therapie (KMT) 15-20 Minuten vorgesehen. In dieser Zeit sind laut Krankenkasse das An- und Auskleiden des/der Patient:in, die Befunderhebung, Dokumentation, Lagerung der Patient:in, die Vorbereitung für Elektrotherapie oder das Einpacken mit einer Moorpackung sowie der abschließende Therapiebericht in der letzten Behandlung, sofern die Ärzt:in diesen Bericht anfordert, zu erfüllen.

    Um eine qualitativ hochwertige Arbeit leisten zu können, wird in unserer Praxis in der ersten Behandlung immer eine Befunderhebung durchgeführt, denn nur so kann die Therapeut:in sinnvoll und effektiv seine Behandlung planen und ausführen.

  • Gibt es Parkmöglichkeiten?

    Kostenlose Parkplätze für unsere Patient:innen befinden sich direkt hinter dem Gebäude. Sie können direkt den Hintereingang des Hauses nutzen. Im Haus gibt es einen Fahrstuhl. Die Praxis ist behindertengerecht ausgestattet.